20. Oktober 2015

Weihnachten kommt schneller als man denkt...

Ich will ja keine Panik machen, aber habt ihr schon an Weihnachten gedacht? Ich nehme mir jedes Jahr vor, nicht völlig abgehetzt auf den letzten Drücker noch irgendwelche Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Ich muss offen gestehen, geschafft habe ich es leider noch nie. Ich stehe meist am 23. oder 24. Dezember mit vielen anderen verzweifelten Menschen in überfüllten Geschäften und versuche noch das eine oder andere schöne Geschenk zu besorgen.

Aber dieses Jahr soll es anders werden...deshalb habe ich im Netz recherchiert und ein paar hübsche Geschenkideen rausgesucht. Vielleicht ist die eine oder andere Inspiration auch für euch dabei.

Was schenkt man einem Menschen, der eigentlich schon alles hat. Etwas Witziges, etwas Persönliches, etwas Praktisches? Eine Kombination aus allem ist diese Handyhülle, die man nach Wunsch frei gestalten kann. Mit Fotos, Sprüchen oder Zeichnungen wird hieraus schnell eine individuelle Geschenkidee. Ich habe das ganze für euch mal getestet und muss sagen, die Handyhülle sieht sehr gut aus und ist sehr hochwertig verarbeitet.

 https://www.foto-premio.de/p/fotogeschenke/premium-handyhuellen
Auch Fotobücher von einer gemeinsamen tollen Reise, Familienfotos oder Bildern aus vergangenen Zeiten finde ich immer eine tolle Geschenkidee. Ich habe vor ein paar Jahren mal ein Fotobuch vom 1. Jahr unserer beiden Katzen anfertigen lassen. Ich blättere auch heute (6 Jahre später) noch gerne in dem Buch und muss immer wieder über die lustigen Aktionen unserer beiden damals noch Katzenkinder lachen.


https://www.foto-premio.de/c/fotobuecher
Ich gebe zu, ich bin ein totaler Kisten- und Schachtelfreak! Ich komme einfach nicht an hübsch gestalteten Schachteln vorbei...ich könnte inzwischen wirklich einen Schachtel-Laden aufmachen, soviel hat sich in den letzten Jahren angesammelt. Sie sind halt einfach praktisch. Man kann so Allerlei darin verstauen und es sieht immer aufgeräumt und gut aus.

Zurzeit schwer verliebt bin ich in dieses tolle 3-teilige Schachtelset. Sie sind superstabil und sehr hochwertig verarbeitet und bei dem Preis gibt es auch nix zu meckern (16,95 EUR). Auch schön als Geschenkschachteln, so hat der Beschenkte gleich einen Mehrfachnutzen und das eigentliche Geschenk gewinnt noch mal an Wert.

http://www.design-3000.de/Schoener+Wohnen/Organisieren/Aufbewahrungsboxen/
Wie wäre es mit selbst gemachten, leckeren Plätzchen in einer personalisierten Keksdose. Naschkatzen werden sich sicherlich sehr über ein solches Geschenk freuen...und jetzt mal ganz ehrlich, wer nascht nicht gerne ;-)

http://www.design-3000.de/Personalisierbare+Keksdose+fuer+Maenner.html (© design-3000.de)
Was ich auch total witzig finde, ist diese ausgefallene Bettwäsche für alle Wasserratten und Beckenrand-Springer.

http://www.design-3000.de/Bettwaesche+Swimmingpool.html (© design-3000.de)
Oder stellt die Welt eines Pflanzenliebhabers auf den Kopf. Perspektivenwechsel mal anders. Sehr dekorativ, praktisch und kein Allerweltsgeschenk.

http://www.design-3000.de/Blumentopf+Sky+Planter+S+weiss.html (© design-3000.de)
Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß bei euren Weihnachtseinkäufen und eine stressfreie Zeit.

Eure



7. Oktober 2015

Herbstzeit - so wird's kuschelig & gemütlich

Ich mag den Herbst. Ich liebe die bunten Farben die von zarten Gelbtönen bis hin zu knalligem Rot reichen. Ich liebe die klare Luft am Morgen und den Geruch nach feuchter Erde und frischen Pilzen. Und ich liebe es, die Wohnung nun in ein herbstlich gemütliches Nest zu verwandeln.



Was sorgt am schnellsten für eine gemütliche und behagliche Atmosphäre in einem Raum? Ich krame alles an kuscheligen Decken und Kissen (z.B. von Car Möbel) hervor, was ich zu bieten habe und verteile meine Schätze in der ganzen Wohnung.


Schön finde ich z.B. diese dicken Wolldecken von Car Möbel in hellen freundlichen Farben, in die man sich mit einem guten Buch so richtig hinein kuscheln kann. Tasse Tee oder Kakao dazu und schon fühle ich mich pudelwohl.



Oder was ich auch sehr gerne mag, sind Grau/Schwarz/Weiß-Kombinationen im schlichten skandinavischen Stil. Ein dezentes Karo- oder Streifenmuster finde ich passt eigentlich immer und sorgt für Ruhe im Raum.


Aber nicht nur im Schlafzimmer dürfen dicke Decken und unzählige Kissen fehlen, auch das Sofa soll für gemütliche Stunden aufgehübscht werden.


Hier mag ich es auch eher schlicht und Ton in Ton. 



Gegen kalte Füsse helfen dicke, flauschige Teppiche in dezenten Farben oder grafischen Mustern.


Und die Garten- oder Balkonmöbel sollten noch nicht eingemottet werden. Es gibt nichts schöneres, als in dicke Decken gehüllt, umgeben von Lichterketten und Kerzen noch draußen zu sitzen und die kühle Luft zu genießen. Oder tagsüber noch die letzten warmen Sonnenstrahlen des goldenen Oktobers zu erhaschen.



Was oft unterschätzt wird, ist mithilfe von Rollos oder Gardinen mit dem Lichteinfall zu spielen. Ich habe mir im Sommer ein paar Plissee-Rollos für die Fenster gegönnt (hier im Shop von Velux), die sich je nachdem wie viel Licht ich hineinlassen möchte, in der Höhe verstellen lassen. Ich habe auch festgestellt, das die Heizkostenersparnis durch Rollos an den Fenstern immens ist. Insbesondere im Hinblick auf die Klimaerwärmung ein nicht zu verachtender Punkt.

Wie sorgt ihr für eine gemütliche Stimmung in euer Wohnung?

Liebe Grüße eure

(sp)







1. Oktober 2015

DIY: Aufbewahrung von Nähutensilien

Heute möchte ich euch mal meine Nähecke etwas näher zeigen und wie ich so meine ganzen Stoffe und Nähutensilien aufbewahre und sortiere.


Ich zweckentfremde gerne Alltagsgegenstände wie z.B. eine Teekanne oder eine Etagere zur Aufbewahrung meiner ganzen Materialien.


Fangen wir mit meiner Etagere an. Diese dient mir zur Aufbewahrung von allerlei Kleinkram wie Knöpfe, Perlen und meine verschiedenen Bänder. Mit kleinen praktischen und schnell selbstgemachten Pappschachteln finden kleine Gegenstände einen übersichtlichen Platz.




Meine Knopfsammlung verwahre ich sichtbar in kleinen Glasdosen auf, die ich mal bei IKEA mitgenommen habe. Damit ich von oben direkt sehe, welche Knöpfe sich darin befinden, wurde sie mit transparenten Etiketten versehen.



Meine Web- und Stoffbänder wickle ich immer um kleine Holzstäbchen und stecke sie dekorativ in eine Glas. So behalte ich den Überblick und nett ausschauen tut es ebenfalls.


Größere Knöpfe habe ich in einer alten Metalldose verstaut und mit einem kleinen Tafel-Anhänger, von Avery Zweckform beschriftet.


Erst vor ein paar Tagen habe ich meine Stoffsammlung mal etwas ausgemistet. Es nahm einfach Überhand und ich musste mich von dem einen oder anderen Stoff trennen. Ich komme nur sehr schwer an hübschen Stoffen vorbei...ich bin mir sicher, dass es dem einen oder anderen von euch genauso geht ;-)



Meine Nähgarne stecken in diesem praktischen und zugleich hübsch anzuschauenden Nähgarnhalter in Nähmaschinenform, den man einfach an die Wand hängt. Praktischerweise lassen sich Scheren und Lochzangen ebenfalls dort aufhängen, so dass alles schnell griffbereit ist.



Meine Labels habe ich in dieser hübschen Pappbox von IKEA verstaut. Sehr praktisch finde ich diese selbstklebenden Metallrahmen mit Einsteckschildern,  die ich ebenfalls bei Avery entdeckt habe.


Nun noch mal zum Thema zweckentfremden von Alltagsgegenständen. Für meine Garnrollen verwende ich gerne diese Zehenspreizer, wie man sie zum Fußnägel lackieren verwendet. So geht nix verloren und ich behalte die Übersicht.


Auch eine witzige und zugleich praktische Aufbewahrungsmöglichkeit sind Teekannen....ja ihr habt richtig gehört. Es passt viel rein und ein kleines Stecknadelkissen, welches einfach innen in den Deckel hineingeklebt wird, sorgt für Ordnung bei Näh- und Stecknadeln und sind so auch immer schnell griffbereit.




Wie ihr die Pappschachteln und das Nadelkissen selber zaubern könnt und wie ihr Stoffe schnell und einfach auf die passende Größe falten könnt, seht ihr übrigens in meinem neuen Youtube-Video.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Anschauen und vielleicht ist die eine oder andere Inspiration für eure Nähecke dabei. Habt ihr noch Tipps zur Aufbewahrung von Nähutensilien? Dann lasst mir gerne einen Kommentar da :-)

Viele liebe Grüße, eure