26. November 2015

Zapfensterne aus dem Wald

Ich liebe ja Zapfen. Immer wenn ich irgendwo spazieren gehe und einer liegt so vor mir auf dem Weg, dann muss ich ihn einfach mitnehmen. Inzwischen habe ich schon eine stattliche Sammlung an verschiedensten Zapfen...große, kleine, dicke, dünne, es ist einfach jede nur erdenkliche Form dabei.

Foto: Michael Ruder, aus dem Buch "Natürlich dekorativ Weihnachten" von Patricia Morgenthaler

Nun dachte ich mir, sie so einfach immer nur in Schalen oder auf der Fensterbank hinzulegen, ist auch irgendwie langweilig. Deswegen habe ich aus ein paar von ihnen einfach ein paar Zapfensterne gezaubert.

Foto: Michael Ruder, aus dem Buch "Natürlich dekorativ Weihnachten" von Patricia Morgenthaler

Und das braucht ihr für dieses DIY:

  • 6 Zapfen, ca. 5 cm hoch
  • Sprühlack in Weiß
  • Heißkleber
  • Kordel zum Aufhängen
Sprüht zunächst die Zapfen ungleichmäßig mit weißem Sprühlack an. Hierfür legt ihr den Zapfen am besten in eine Kiste, die ihr zuvor mit feuchten Küchentüchern auslegt. Das verhindert, dass sich der Sprühnebel überall verteilt.

Nun einen Zapfen mittig aufstellen und die restlichen fünf Zapfen so anordnen, das die Unterseite auf den mittigen Zapfen zeigt.

Fixiert die einzelnen Zapfen mithilfe eines ordentlichen Kleckses Heißkleber (hier wirklich nicht mit Kleber sparen). Sobald der Kleber ausgehärtet ist, einfach am oberen Zapfen eine Kordel festbinden.

Ich habe mir meine Zapfen zusätzlich mit ein paar Weihnachtskugeln einfach an einem Ast ins Fenster gehängt. Aber auch als Geschenkanhänger oder einfach an einen Schrank gehängt, machen sich die Zapfensterne ordentlich was her.



Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen,



Kommentare:

  1. Hallo Patricia,
    das ist ja eine super süße Idee und auch gut geeignet, um mit Kindern zu basteln. Zumal bei uns noch irgendwo ein Beutel mit Zapfen-Beute sein muß.

    Herzliche Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke, ich freue mich, dass dir meine Idee gefällt. Ich hoffe, du hast deinen Beutel mit Zapfen gefunden und ich bin sehr froh, dass ich offensichtlich nicht die Einzige bin, die nix an Naturmaterialien auf der Straße liegen lassen kann :-))
      Ich wünsche dir viel Spaß bei der Weihnachtsbastelei und eine wunderschöne Adventszeit, liebe Grüße Patricia

      Löschen
  2. Hallo, Patricia,
    ich bin schon lange ein grosser Fan von Dir und finde die Idee mit den Zapfen genial, es ist mal eine neue Variante Sterne zu basteln. Die Kristalle und Sterne aus den Wäscheklammern sind auch super, nicht so langweilig und angestaubt wie man sie von früher kennt.
    Noch eine gute Adventszeit.

    Liebe Grüsse

    Sylvia Spagnolo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia, ui danke, ich freue mich sehr, dass du meine Ideen schon länger verfolgst :-)
      Ich wünsche dir auch noch eine wunderschöne und gemütliche Adventszeit.
      Viele liebe Grüße, Patricia

      Löschen