25. November 2015

Eiskristalle und Sterne

So, endlich hat auch bei mir die Weihnachtszeit begonnen und ich habe meine Wohnung angefangen zu dekorieren. Ein paar Lichterketten, ein paar Kerzen, hier und da eine glänzende Weihnachtskugel und natürlich wieder viel aus Holz und Naturmaterial.

Foto: Michael Ruder, aus dem Buch "Natürlich dekorativ Weihnachten" von Patricia Morgenthaler

Was absolut bei mir nicht fehlen darf sind Sterne! Ich habe ja sogar Sterne bei mir in der Wohnung rumstehen, auch wenn gar nicht Weihnachten ist. Ist ja Gott sei dank auch Trend, so dass meine Stern-Marotte gar nicht so auffällt ;-)


Ich wollte dieses Mal eine andere Form von Stern zaubern und fand noch eine Kiste mit ein paar ollen Wäscheklammern aus Holz. Das Metallstück der Klammer entfernt und ein paar Sterne und Schneeflocken daraus gezaubert.

Ihr braucht für dieses DIY (pro Stern bzw. Eiskristall:


  • 6 Holzwäscheklammern
  • Filzreste in Weiß oder Creme
  • Heißkleber
  • Holzsterne in Grau oder Weiß (1,5 cm)
  • Kordel für die Aufhängung
Zerlegt zunächst die Wäscheklammern, indem ihr die Metallverbindung entfernt.


Für die Eiskristalle einfach immer zwei Klammerhälften mit Heißkleber aufeinander kleben. Für die Aufhängung die Kordel zwischen zwei Klammern legen und diese dann zusammenkleben.

Nun die Klammern kreisförmig anordnen und die Spitzen der Klammern auf einen Filzkreis (1,5 cm) aufkleben. Oben drauf klebt ihr dann einen zweiten Filzkreis und einen kleinen Holzstern.

Für die Sterne die Klammerhälften so zusammen kleben, da sie eine Sternspitze ergeben. Die einzelnen Zacken entsprechen einer geöffneten Klammer. Aufhängung nicht vergessen mit einzukleben!

Die Sternspitzen nun mithilfe von einem ca. 0,9 cm breiten und 2 cm langen Filzstreifen miteinander verbinden. Hierfür die Filzstreifen in v-Form zwischen die Sternspitzen auf die Klammer kleben.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen,



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen